Wärmebildkamera


Die Feuerwehr Schwörsheim besitzt seit März 2015 eine Wärmebildkamera vom Typ Flir K55 und freut sich über die zusätzliche Anwendung und das Potenzial dieses Hilfsmittels. Einsatzgebiete werden sein: Brandbekämpfung, Nachlöscharbeiten, Personensuche, …

Die Kamera befindet sich in einer KFZ-Ladehalterung inkl. Ersatzakku in Fahrtrichtung links im Mannschaftsraum des LF8. Somit ist sie immer Einsatzbereit und schnell zugänglich.


Bild vom Hersteller
 
 
Leistungsmerkmale:
> Auflösung: 320 x 240 Pixeln
> Display 4 Zoll
> Fünf Betriebsmodi zur Auswahl

   - NFPA Brandbekämpfung (Start Modus)
   - S/W Brandbekämpfung
   - Feuermodus
   - Such und Rettungsmodus
   - Hot-Spot Erkennung

> Gewicht inkl. Akku < 1,1 kg
> Schutzart IP67
> Bildspeicher bis zu 200 Bilder


Wofür eine Wärmebildkamera?

Eine Wärmebildkamera wandelt die Wärmestrahlung (infrarote Strahlung) in ein für den Menschen sichtbares Bild um. Dies funktioniert auch in verrauchten Räumen. Deshalb ist es möglich sich auch in verrauchten Räumen zu orientieren und dort vermisste Personen schneller zu finden und retten zu können.

Bild www.feuerwehr-zimmern-or.de