Theater 2015

Theater 2015


 Bilder von den Aufführungen
 
Nachbericht (Rieser Nachrichten)

Alljährlich verwandelt sich das Sportheim des SV Schwörsheim-Munningen in ein Theater: Vorhang auf für die Theatergruppe der Feuerwehr Schwörsheim. Jetzt zeigte diese junge Truppe bei zwei ausverkauften Vorstellungen in dem lustigen Dreiakter „Die zauberhafte Glaskugel“ von Beate Imrich jede Menge komödiantisches Talent.

Schauplatz der Komödie ist ein aufwändig gestalteter Eisenbahnwaggon, das Zuhause der beiden kauzigen Schwestern Lina und Veronika Schick (Tanja Schneller und Veronika Schick). Sie halten sich mit Wahrsagen und der Herstellung von dubiosen Wundermitteln über Wasser. Dabei zapfen die beiden Hellseherinnen ganz geschickt den naiven Briefträger Heini (Stefan Trollmann) als Informationsquelle an. Der muss sich gegen die stürmischen Annäherungsversuche der liebestollen Witwe Gerlinde Reinicke (Lisa Busack) zur Wehr setzen. Diese temperamentvolle „schwarze“ Witwe ist ebenso Kundin der beiden Schwestern wie ihr Verehrer, der glatzköpfige Dorfcasanova Gregor Hüti (Daniel Eber). Damit auf seiner Glatze wieder Haare sprießen, lässt er sich, zur großen Erheiterung des Publikums, von Lina sogar mit einem Hühnermist-Haarwuchsmittel einreiben. Doch die Idylle ist in Gefahr. Der geschäftstüchtige Bürgermeister Helmut Gierig (Thomas Gutmann), verheiratet mit der höchst eifersüchtigen Grünhilde (Katharina Müller), möchte auf dem Standplatz des Eisenbahnwaggons zusammen mit der Hotelmanagerin Irene von Schön (Isabell Bühlmeier) ein Wellnesshotel bauen. Lina und Veronika sollen samt Eisenbahnwaggon weichen – in die Pampa, neben die Kläranlage.
„Jetzt hilft nur noch eins: lügen, lügen, lügen“, beschließen die beiden Wahrsagerinnen und bringen ihre große Kristallkugel auf dem Tisch in der Mitte der Bühne zum Einsatz. Diese hält bei einer grandiosen, von viel Szenenapplaus begleiteten, spiritistischen Sitzung jede Menge Überraschungen bereit. Bis zur Auflösung der zahlreichen Irrungen und Wirrungen laufen die Akteure zu Höchstform auf.

Wie es ausgeht wird nicht verraten, denn es gibt noch zwei Vorstellungen am kommenden Wochenende. Die Samstagsvorstellung ist bereits ausverkauft.

Für die Vorstellung am Sonntag, 25. Januar, 18.30 Uhr, gibt es noch Karten: Telefon 09082/1439 bei Karl-Heinz Jung.

...
Amüsanter Hokuspokus - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Amuesanter-Hokuspokus-id32716232.html





2015 führt die Theatergruppe der FFW Schwörsheim eine Komödie in 3-Akten auf:

"Die zauberhafte Glaskugel"
j
                                   von Beate Irmisch

 

   zum Stück...

Im Mittelpunkt stehen die beiden kauzigen Schwestern Lina und Veronika Schick die im ganzen Umkreis für ihre „hellseherische Fähigkeiten“ bekannt sind. Sie leben in einem alten Eisenbahnwaggon am Ortsrand und halten sich durch Wahrsagerei mit ihrer Glaskugel und selbst gepanschten Wunderheilmitteln über Wasser.

Regelmäßig bekommen sie Besuch vom gutmütigen Postboten Heini, durch den sie unbemerkt an wertvolle Informationen kommen. So erfahren sie auch dass der hinterhältige Bürgermeister mit auswärtiger Unterstützung plant, sie aus ihrer Behausung zu vertreiben und diese an eine Hotelkette zu verkaufen. Aber so einfach werden es ihm die beiden nicht machen!

    Aufführungen

      Aufführungen:     
 
Samstag
17.01.2014 19.30Uhr
Sonntag
18.01.2014 18.30Uhr
Samstag
24.01.2014 19.30Uhr
Sonntag
25.01.2014 18.30Uhr


   Reservierung

Kartenreservierung bei Familie Jung
unter Telefon: 0 90 82 / 14 39



   Theatergruppe



Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Theatergruppe der FFW Schwörsheim

   Anfahrt

Das Theater wird wie jedes Jahr im Sportheim des SV Schwörsheim-Munningen aufgeführt.