Hauptübung 2012


 
 
Hauptübung 2012  am 14.07.2012

 
 

Auch 2012 fand wieder eine Hauptübung statt. Als Übungsobjekt stand das Anwesen der Firma Schneller zur Verfügung. Zahlreiche Feuerwehrkameraden namen daran teil. dieses Gebäude mit simulierten Atemschutz- und Löscheinsatz zu "löschen".  Anschließend feierten wir wie immer unser Sommernachtsfest, nur dieses Jahr war etwas besonderes. Zur musikalischen Unterhaltung spielte "Bergkristall" und unsere Kameraden aus Döckingen waren wegen einen besonderen Anliegen zu Gast. Näheres dazu aus dem Bericht der Feuerwehr Döckingen:


Rückgabe des Fahnenbandes von 1897 an die FFW-Schwörsheim


Am 14. Juli fand sich die Döckinger Wehr mit einer Abordnung in Schwörsheim ein, um Ihnen ihr aus dem Jahr 1897 gewidmetes Fahnenband zurückzugeben.

Am Döckinger Rosenmontagsball 2011, der unter dem Motto „Afm Feierfest“ stand, wurde man auf ein aus dem Jahr 1897 stammenden Fahnenband der Freiwilligen Feuerwehr Schwörsheim aufmerksam. Als dies Döckingens 2. Kommandant Michael Färber entdeckte berichtete er es seinen Arbeitskollegen und Schwörsheims 1. Kommandanten Armin Holzhey. Somit war die Idee einer Rückgabefeier geboren …

Diese fand Rahmen des Schwörsheimer Sommerfestes, in dessen Feuerwehrhaus statt. Als „Ablöse“ wurden von der FFW-Schwörsheim 100 Liter Frei-Bier und ein Essen gestellt. Nach Grußworten des 1. Vorstands der FFW-Schwörsheim Achim Schneller und des 1. Kommandanten Achim Holzhey ergriff Claus Niederlöhner, 1. Vorstand der FFW-Döckingen, das Wort. Und erklärte wie es überhaupt zu solch einer Übergabe des Fahnenbandes kommen konnte …

Am 01. November 1879 tratt ein gewisser Friedrich Holzhey (Gründungsmitglied) in die freiwillige Feuerwehr Döckingen ein, wo er 11 Jahre als 2. Kommandant tätig war. Im Oktober 1898 ist Dieser aus der Döckinger Wehr ausgetreten und nach Schwörsheim gezogen, woher er auch ursprünglich stammte. Der Nachname Holzhey lässt es schon erahnen, er war der Urgroßvater des heutigen 1. Kommandanten von Schwörsheim, Armin Holzhey.

Am 18. Oktober 1897 bekam die Döckinger Wehr eine Einladung der Schwörsheimer zu dessen Fahnenweihe. Dieser wurde am 24. Oktober auch nachgekommen. Über die Schwörsheimer Fahnenweihe steht in den Aufzeichnungen zwar nichts geschrieben, aber es ist davon auszugehen das hier das Fahnenband übergeben wurde. Ungefähr ein halbes Jahr später, am 15. Mai 1898 fand dann die Fahnenweiher der Döckinger Wehr statt, wo Schwörsheim und das Amt des Patenverein gebeten wurde und dieser Bitte auch nachkam. Somit ist mit ziemlicher Sicherheit davon auszugehen, dass die Schwörsheimer Wehr schon einmal das Paten Amt für die FFW-Döckingen innehatte.

Nach genau 115 Jahren kehrt das Fahnenband wieder in seine Heimat zurück nach Schwörsheim zurück. Auf das es eine stetige Verbindung beider Wehren symbolisiert und steht’s allen in Erinnerung und Ehren bleibt.


Von links: 1.Kdt. Schwörsheim: Holzhey, 1.Kdt. Döckingen: Schmidt, 1. Vorstand Döckingen: Niederlöhner, 1. Vorstand Schwörsheim: Schneller, 2.Kdt. Döckingen: Färber

zur Bildergalerie der Hauptübung